Page   DefaultCMS_Page_PreInit   0      
MASTER   Master_MasterPage_Init   0   0   
Page   Page_PreLoadSTART   0      
Page   Page_PreLoadEND   109      
MASTER   Page_Load Start   109   109   
MASTER   Page_Load Podcast: Build Repository   547   656   
MASTER   Page_Load Podcast: Bind Pages   0   656   
MASTER   Page_Load Agenda: Build Repository   578   1234   
MASTER   Page_Load Agenda: Bind Pages   0   1234   
MASTER   Page_Load Magazin   0   1234   
MASTER   Page_Load Minified CSS and JS   0   1234   
MASTER   Page_Load END   0   1234   
Page   DefaultCMS_Page_PreRender   1141      
MASTER   Master_MasterPage_PreRender   16   1250   
Page   DefaultCMS_Page_PreRenderComplete   0      

Hauswartung | Gebäudeunterhalt | Immobilienbewirtschaftung | Gemeinden | Werkhöfe

Unterhalt plus Mobiler Menu Item

Stadtgärtnerei Basel warnt vor Astabbrüchen

Die Stadtgärtnerei stellt fest, dass die Stadtbäume Spuren der vergangenen und jetzt wiederkehrenden heissen und trockenen Sommer aufweisen. Sie warnt vor dem Aufenthalt unter grossen Bäumen mit ausladenden Ästen, da das Risiko für plötzliche Astabbrüche auch bei gesunden Bäumen gross ist.

Gesunde Bäume reagieren auf Trockenheit oft mit Laubabwurf und dürren Ästen, um die Verdunstung durch die Blätter zu reduzieren. Dennoch kann die erneut anhaltende Trockenheit dazu führen, dass es zu einem ungenügenden Wasserfluss im Baum kommt. Mit der Folge, dass selbst bei völlig gesunden Bäumen ganze Äste oder Kronenteile abbrechen können. Man nennt dies Trocken- oder Sommerbrüche. Darum ruft die Stadtgärtnerei Parkbesuchende auf, sich nicht unter grossen Baumkronen mit ausladenden Ästen aufzuhalten. Warnschilder, die demnächst in Parkanlagen anzutreffen sind, weisen auf das Risiko von herunterfallenden Ästen hin.

Den älteren Bäumen kann durch Bewässern kaum geholfen werden. Sie haben ein tief- und weitreichendes Wurzelwerk und gelangen mit ihren Saugwurzeln im Idealfall bis zum Grundwasser. Wo sie dies aufgrund der Trockenheit nicht mehr erreichen können, bringt auch ein Bewässern von oben wenig. Deshalb stehen in der aktuellen Situation gerade die älteren Bäume unter grossem Stress. Ein Baum mit grosser Krone verdunstet täglich zwei- bis vierhundert Liter Wasser. In den Strassenalleen bewässert die Stadtgärtnerei die Rabatten jüngerer Bäume seit einigen Monaten regelmässig, um einem Wasserdefizit in den Böden entgegenzuwirken. Dabei wird sie von der Stadtreinigung mit Schwemmwagen unterstützt.

Notfallsystem Livetec One

Podcasts

«Weinproduktion besteht zu 60 Prozent aus Reinigung»

Erich Meier ist Winzer mit Herz und Seele. Und dies, obwohl sein Beruf wenig mit Romantik zu tun hat, sondern vor allem aus Knochenarbeit besteht. In der Hochsaison sind Reinigung und Hygiene von zentraler Bedeutung.

mehr

Partner

Hägni